Warnstreikaufruf für Bamberg: Am Donnerstag auf die Straße!

Folgenden Streikaufruf der GEW teilen wir und werden dort auch sein. Denn für uns als Hochschulgruppe ist nicht nur Solidarität mit den streikenden Lehrkräften und Uniangestellten großartig, sondern natürlich ganz besonders der TVSTUD! Der Arbeitgeber sagt, es gäbe hier kein Interesse. Kommt mit uns auf die Straße und zeigt ihm, dass das glatt gelogen ist! Gegen Kettenbefristung, für faire Löhne und für Anerkennung!

„Warnstreikaufruf für Bamberg: Am Donnerstag auf die Straße!“ weiterlesen

ver.di: Minijobs abschaffen

Lücke im Rechtssystem

Mit seiner heutigen Entscheidung hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) auf eine Lücke im Rechtssystem hingewiesen. Danach haben Minijobber*innen keinen Anspruch auf erleichtertes Kurzarbeitsgeld, denn sie zahlen keine Beiträge in die Arbeitslosenversicherung.

Gesicherte Arbeitsverhältnisse

Für den ver.di-Vorsitzenden Frank Werneke macht das Urteil deutlich, dass es „absoluten Handlungsbedarf“ gibt. Er wies in einem Interview mit dem MDR darauf hin, dass Millionen von Menschen durch alle sozialen Sicherungssysteme fallen. „Daher gehören Minijobs, wie sie derzeit existieren, abgeschafft“, forderte er, insbesondere mit Blick auf die neue Bundesregierung. Stattdessen brauche man gesicherte Arbeitsverhältnisse.

Derzeit gibt es rund 6 Millionen Minijobber*innen in Deutschland, überwiegend sind es Frauen. Hundertausende Minijobber*innen sind während der Pandemie finanziell leer ausgegangen. „ver.di: Minijobs abschaffen“ weiterlesen

8. März in Bamberg: „Nieder mit dem Patriarchat! Solidarität!“

Care-Transpi zum Frauen*kampftag(alle Fotos im Artikel von Julian Megerle)

Zum Frauenkampftag lud das feministische Bündnis 8. März Bamberg (zum Facebook-Profil) zur Kundgebung auf den Maxplatz. Trotz grauem Himmel und Kälte füllten die Zuhörer*innen unter den gegebenen Abstandsbedingungen den Maxplatz.

Nach der Verlesung der Auflagen zur Kundgebung in Pandemiezeiten erinnerte Hannah vom feministischen Bündnis 8. März Bamberg an den Umzug im letzten Jahr (siehe auch Fotoalbum von Heinrich Kolb). Hannah rief die solidarische Tradition des 8. März mit Clara Zetkin als prominenter Vertreterin in Erinnerung. „8. März in Bamberg: „Nieder mit dem Patriarchat! Solidarität!““ weiterlesen

F*KT-Bündnis Bamberg: 2021 – Es gibt noch viel zu tun!

Am 8. März ist Internationaler Frauenkampftag. Auch in Bamberg wollen wir an diesem Tag aktiv werden und uns so mit allen solidarisieren, die weltweit streiken, demonstrieren und für unsere Rechte und gegen die Unterdrückung von FLINT-Personen (Frauen, Lesben, inter und nicht-binäre Personen sowie trans Männer) kämpfen. Die Situation in der Corona-Pandemie zeigt, dass unsere feministischen, antirassistischen und antikapitalistischen Forderungen wichtiger denn je sind und wir laut und sichtbar bleiben müssen. Gleichzeitig müssen wir das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten. Deshalb rufen wir dieses Jahr zusätzlich zu unserer

Kundgebung um 16.30 Uhr auf dem Maxplatz

Bitte tragt während der Kundgebung durchgehend eine Maske, die Mund und Nase bedeckt. Wir bitten euch darum, falls möglich FFP2-Masken zu tragen. Es gilt außerdem ein Abstand von mindestens 1,5m einzuhalten.

zusätzlich gibt es Materialien für Dezentralen Aktion (Mehr Infos)

Video: Raus aus der Abseitsfalle

Am 13. Mai haben wir am Gabelmann ein Straßentheater aufgeführt. Das Thema war, wie systemrelevante Berufe und weitere Gruppen im Diskurs zugunsten des Profi-Fußballs in die Abseitsfalle geraten sind (siehe unser digitales/kontaktloses Flugblatt sowie den Artikel des Fränkischen Tags zur Aktion).

Mittlerweile haben die GEW Studis Bayern sich einen YouTube-Kanal eingerichtet. Auf diesem Account könnt ihr euch das Video zur Aktion anschauen:

Raus aus der Abseitsfalle -> zum Video auf youtube

„Eine Milliarde für eine Million – Studi-Hilfe jetzt!“

DGB-HSG zeigt in Berlin Präsenz

Am vergangenen Samstag nahmen wir an der zentralen Demonstration für eine bessere Studierendenhilfe in Berlin zusammen mit Kolleg*innen aus Erlangen und München teil. Auch trotz widriger Wetterbedingungen bewegte sich der Demonstrationszug bemerkbar u. A. am Bildungsministerium vorbei.

Hundswetter, aber tolle Demo!

Neben interessanten Redebeiträgen von diverse Gewerkschaftskolleg*innen kamen selbstverständlich auch Vertreter*innen des fzs zu Wort, die die Demo gemeinsam mit der GEW Berlin organisiert hatten:

„„Eine Milliarde für eine Million – Studi-Hilfe jetzt!““ weiterlesen

#StudiHilfeJetzt – Eine Milliarde für eine Million!

Am kommenden Samstag, den 20. Juni, findet in Berlin eine Fokusdemonstration für eine bessere Hilfe für Studierende in der Coronakrise statt. Organisiert wird das Ganze von der Initiative „Solidarsemester“. Wir bieten für euch eine deutlich vergünstigte Anreise per Bahn an. Wer Interesse hat, meldet sich am besten direkt bei unserer Mailadresse: dgb-hsg-bamberg(at)riseup.net


(Bildquelle: solidarsemester.de)

Hier der Aufruf zur Demonstration:

„#StudiHilfeJetzt – Eine Milliarde für eine Million!“ weiterlesen

Konjunkturmaßnahmen müssen ökologisch, sozial und gerecht sein

Vorgestern fand die gemeinsame Pressekonferenz der drei Organisationen in der Bundespressekonferenz (ganze BPK auf youtube) mit Blick auf das Treffen des Koalitionsausschusses statt. An dieser Stelle verweisen wir auf die gemeinsame Presseerklärung, dessen Inhalte wir als Hochschulgruppe unterstützen.

Logo von Parität, FfF und ver.di

(Bildquelle: paritaetische.de )